HAUS HEILS, NORDHORN

Das Grundstück ist sehr schmal und lang. Das Haus wurde deshalb giebelständig geplant. Das Gebäude besteht aus einem zweigeschossigem Teil mit Pultdach und einem eingeschossigem Teil mit flachem Gründach.

BuG_Heils_Nordhorn4
BuG_Heils_Nordhorn3
BuG_Heils_Nordhorn2

Der eingeschossige Anbau mit dem Eingang wird durch eine schräg gestellte Mauer zur äußeren Erschließung abgegrenzt. Die schräg stehende Mauer erzeugt eine einladende Geste, die sich zur Straße öffnet und den Besucher den Eingang sofort erkennen lässt.

 

m Erdgeschoss sind die Wohnräume und im Obergeschoss die Schlafräume untergebracht. Die verbindende Treppe ist als Möbelstück frei in den Wohnbereich gestellt und grenzt die Bibliothek von der Erschließungszone ab. Das Wohnzimmer wurde 2 Stufen abgesenkt und folgt damit dem leichte Gefälle des Geländes.

Das Haus wird in Massivbauweise errichtet und erhält ein Dach mit Tonziegeln. Die schräge Mauer ist mit Torfbrandklinkern verblendet, der zweigeschossige Gebäudeteil erhält eine Putzfassade und die verbindenden Fassadenteile sind vollständig verglast.

Baujahr: 2001

Wohnfläche: 165 qm